Dienstag, 1. Mai 2012

Also wirklich ...



Mein Mann kann sich einfach nicht merken, wohin ich meine Sachen verlegt habe ... so ist es mein permanenter Dauerzustand irgendetwas suchen zu müssen.  ;-)


Meist werde ich dann nach kürzerer oder auch längerer Zeit fündig: Und das unbeschreiblich einzigartige Triumphgefühl kann mir keiner nehmen, wenn ich nach stundenlanger Suche die Fernbedienung im Kleiderschrank, die Brille hinterm Fernseher oder meine Autoschlüssel im Kinderbettchen wieder finde ...


Wirklich problematisch wird es jedoch, seit wir zwei kleine Babys haben, denn ein Schnuller und das Teefläschchen sollten eigentlich immer parat sein ... sonst ist das Geschrei schnell groß und kaum noch einzudämmen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass wir seitdem alles in zehnfacher Ausführung und in jedem Zimmer mindestens einmal vorrätig haben. :-)


Nur die Sache mit der Fernbedienung ist nicht so einfach zu lösen. Aber zum Fernsehen kommen wir ja eh zur Zeit kaum ... :-) 


Vielleicht brauchen wir auch mal dringend so etwas wie ein Memo-Board ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen